Unser Tagebuch:


Erinnerungen 

für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des AHPB "Die Quelle" 

an gemeinsame Veranstaltungen


2017



Gospelkonzert mit dem Chor Xang  

am 1. Advent in der ev. Kirche in Bad Soden/Ts. Viele waren der Einladung gefolgt, so dass die Kirche fast bis auf den letzten Platz gefüllt war. Es war eine wunderbare Veranstaltung mit viel Musik und auch Theda hat mit einer berührenden Dickens-Geschichte den Abend bereichert. Wir freuen uns über die zahlreichen Spenden zugunsten des AHPB und danken dem Konzertveranstalter "Mit ganzem Herzen" von Anette und Wolfgang, dem Chor und allen Spendern. 






Einkehrnachmittag


Am 6. November 2017 hatten wir unseren Einkehrabend das erste Mal im neuen Büro!  Unter dem Wort von Dag Hammarskjöldt: „Den Rahmen unseres Lebens können wir nicht bestimmen – aber wie wir ihn ausfüllen liegt an uns“ erinnerten wir uns der Begleitungen des vergangenen Jahres. Es war wieder ein so schöner Abend, an dem wir uns von den von uns Begleiteten, wie auch von Gestorbenen aus dem privaten Umfeld in einer feierlichen Zeremonie verabschieden konnten. Anschließend gab es ein vorzügliches Buffett, zu dem wieder alle beigetragen hatten. 



Feldenkrais - Seminar für unsere Mitarbeitenden

Ein ganz neues und spannendes Thema im Rahmen der Verbesserung und Weiterentwicklung unseres Angebots. 


5. Gesundheitstag in Bad Soden

Am 9. und 10. September 2017 wurden anlässlich der Gesundheitstage im Badehaus Bad Soden an einem Informationsstand zahlreiche schriftliche Materialien der Hospizgruppe ausgelegt und verteilt. Bei schönem Herbstwetter kamen viele Besucher/innen.Qualifizierung 


Zertifikatsübergabe in Kronberg
 
Die Qualifizierung 2016/2017 endete am 11. Juni 2017 mit der Zertifikatübergabe innerhalb des öffentlichen Gottesdienstes . Im Anschluss war Zeit für Gespräche bei einem Empfang im Gemeindehaus. 



"Tag der offenen Tür" und Einweihung unserer neuen Büroräume


Endlich haben wir unsere eigenen Büroräume, die Andreas so schön eingerichtet hat. Hier können wir uns richtig wohlfühlen! 

Viel Freude hat der Tag der Offenen Tür zur Einweihung unserer neuen Räume gemacht. Zahlreiche Interessierte haben uns besucht. Vielen Dank an alle, die so tatkräftig mitgeholfen haben. 

Da wir zum Tag der offenen Tür einen so großen Zuspruch erfahren haben und die Organisation sehr zeitintensiv war, werden wir dieses Jahr keine Veranstaltung zum Welthospiztag durchführen. 


Neujahrsempfang mit Neubürgerbegrüßung der Stadt Bad Soden


Wie jedes Jahr - der Neubürgerempfang ist einfach ein Muss. 




2016


Welthospiztag


Am 08. Oktober haben wir den Welthospiztag mit der Vorführung des Kinofilms Kirschblüten - Hanami von Doris Dörrie mit den bekannten Schauspielern Elam Wepper und Hannelore Elsner im Gemeindehaus der Ev. Kirche Bad Soden gefeiert. 


4. Gesundheitstag Bad Soden


Auch in diesem Jahr haben wir auf dieser Veranstaltung am 24. und 25. September unsere Angebote vorgestellt. 


Zertifikatübergabe


In einem feierlichen Gottesdienst wurden den Teilnehmern unseres Qualifizierungskurses 2015/2016 am 25. Juni 2016  in der Ev. Stephanusgemeinde in Kelkheim die Zertifikate zum Abschluss des  Kurses übergeben. 

Auch wenn der Starkregen der letzten Wochen das doch der Kirche an einer Stelle hatte etwas porös werden lassen und es während der Zeremonie tropfte, so haben wir eine feierliche und gelungene Übergabe der Zertifikate erlebt. Besonders eindrucksvoll war die musikalische Untermalung durch wunderbare Klaviermusik. 

An dem Qualifizierungskurs hatten vier zukünftig Mitarbeitende des AHPB "Die Quelle" teilgenommen. Wir freuen uns sehr, sie ab jetzt in unserem Kreis begrüßen zu dürfen  und hoffen auf eine gute und schöne Zusammenarbeit. 


Ausflug zum FriedWald 


Sehr interessant war unser gemeinsamer Ausflug zum Friedland in Weilrod im Taunus, der sich vom Weiltal bis auf die Höhen des Heinzenberg und schöner Landschaft zieht.

Sehr interessant war die Führung durch einen Förster, der uns den Wald wie auch das Konzept erläutert hat. 

Für uns war es ein gelungener Ausflug.


Hospiz- und Palliativtag


Das Hospiz Lebensbrücke feierte seinen 5. Geburtstag, daher hatten sich die Hospizgruppen des MTK auf Flörsheim geeinigt, um dort den  2. Hospiz- und Palliativtag in würdigem Rahmen zu veranstalten. 
    
Auch wir waren u.a. mit einem Stand dort vertreten. 
    
In zwei Jahren wird Kelkheim den 3. Hospiz- und Palliativtag im MTK ausrichten - zum 15. 
Bestehen des Hospizvereins "Weg-Begleiter". (TM)



Unser Stand auf dem 2 Hospiz- und Palliativtag des MTK und
Theda und Annette Thalten "unsere Fahne hoch"


Einkehrtag


Auch dieses Jahr verabschiedeten wir uns auf unserem Einkehrt von den Verstorbenen des Vorjahres, sowohl aus unseren Begleitungen wir auch aus dem persönlichen Umfeld von uns allen. Am 27. Februar 2016 trafen wir uns wieder im uns nun schon sehr vertrauten Gemeindehaus in Neuenhain. 

Unsere Gruppenarbeit stand unter dem Thema eines Texts von Bernard von Clairveaux:

"Nehmen und Geben - Ich und du ..." wurden als Grundpfeiler des Miteinander bedacht. 

Durch die zeit zusammen und die gemeinsame Arbeit haben wir die Zeit zusammen sehr genossen. 


Neujahrsempfang mit Neubürgerbegrüßung am 09.01.2016 in Bad Soden 

im Ramada Hotel


Gemeinsam mit den Kirchengemeinden, der Diakoniestation Vortaunus und der Seniorenberatungsstelle Bad Soden präsentierte auch der AHPB "Die Quelle" seine Arbeit beim Neujahrs- und Neubürgerempfang. 



2015

 


Heilende Tage am 01.11.2015 in Bad Soden


Wie auch an den Gesundheitstagen und dem Schmerztag haben wir uns auf dieser Veranstaltung zur Information über unsere Arbeit präsentiert. 


Welthospiztag am 17.10.2015 in der Ev. Kirche in Bad Soden


Mit großem Engagement und vielen Ideen haben wir uns auf diesen Tag vorbereitet, um unsere Gäste mit Vorträgen, Gedanken, Liedern und musikalischer Begleitung über unsere Arbeit und unsere Intentionen zu informieren wie auch um auf die Ziele der Hospizbewegung aufmerksam zu machen. Ein Dank gilt alle denen, die an der Gestaltung und an der Organisation des diesjährigen Welthospiztags teilgenommen haben. Wie auch der Dank all unseren Ehrenamtlichen gilt, die in diesem Jahr wieder unermüdlich für unsere Ziele zum Wohle der Betroffenen gearbeitet haben. 



Gesundheitstage am 05. und 06.09.2015 in Bad Soden im Alten Badehaus und am 13.06.2015 in Eschborn-Niederhöchstadt


Anette und Wolfgang haben nun schon zum dritten Mal mit großem erfolg den gesundheitsvag in bad Soden organisiert. So konnten auch wir uns im Rahmen dieser Veranstaltung mit einem Stand präsentieren. 


Jazz im Park am 08.08.2015 in Bad Soden


Theda und der Jazz im Park. Unermüdlich stellt sie Jahr für Jahr beim Jazz im Park unsere Arbeit vor, so auch dieses Jahr. Wie jedes Jahr hatte sie viel Glück mit dem Wetter und genoss die Sonne bei schöner musikalischer Begleitung. Dank Dir Theda!




 

Zertifikatübergabe am 11. 07.2015 in der Ev-Method. Gemeinde in Neuenhain


Zum Abschluss der Qualifizierung zur Hospizarbeit überreichte Herr Pfarrer Clemens Klingel die Zertifikate an die neuen ehrenamtlich Mitarbeitenden. Im Anschluss fand in den Räumen der Gemeinde ein festlicher Empfang statt bei dem die neuen Ehrenamtlichen einige Mitglieder des AHPB "Die Quelle" bereits kennen lernen konnten.  


Teilnahme am Fachtag Schmerzen am 19.04.2015 in Bad Soden


Auch auf dieser interessanten Veranstaltung haben wir mit einem Stand teilgenommen. Zudem hat Andreas über das Thema referiert, welche Rechte und Pflichten Menschen haben, die sich im Krankenhaus behandeln lassen. 



Informationsveranstaltung Notfallseelsorge für die Ehrenamtlichen


Pfarrer Scherer-Faller, Leiter der psychosozialen Notfallsselsorge des Main-Taunus Kreises sowie des Landkreises Groß-Gerau berichtete in einem interessanten Vortrag über die Arbeit und das Angebot der Notfallseelsorge. 



Informationsveranstaltung in der ev. Kirchengemeinde Bad Soden


Andreas und Martina haben Im Februar bei einer öffentlichen Veranstaltung über unsere Hilfsangebote ausführlich informiert. Das Interesse war sehr groß. Vielen Dank an Euch beide!



Einkehrtag


Martina und Gudrun wurden dieses Jahr von Anette bei der Vorbereitung zum Einkehrtag unterstützt. Er stand unter dem Motto „BEWAHREN“. Die Verabschiedung von den Menschen, aus den Begleitungen und aus unserem privaten Umfeld war wieder sehr bewegend. 


Für unseren Koordinator Andreas haben wir ein Plakat "aus unseren Händen" erstellt, das nun über seinem Arbeitsplatz hängt. Damit möchten wir unseren Dank und unsere Anerkennung zum Ausdruck bringen. Andreas setzt sich nicht nur unermüdlich für die Hospizarbeit in unserem Einzugsgebiet ein, um den Betroffenen als Palliative-Care-Fachkraft sowie mit seinem Beratungsangebot zu Fragen der hospizlichen und palliativen Versorgung zu helfen. Sondern er ist für die Ehrenamtlichen „der Fels in der Brandung“. Er koordiniert nicht nur unsere Arbeit sondern er passt auch auf, dass die Ehrenamtlichen bei ihrer Arbeit nicht über ihre Kräfte hinaus gehen oder in einer Begleitung in für die schwierige Situationen geraten. Er ist als Ansprechpartner immer für die Ehrenamtlichen da und hilft wenn das erforderlich ist. Zudem setzt er sich jeden Tag dafür ein, dass die Hospizarbeit in Bad Soden und Umgebung weiter gebracht wird. Danke Andreas! 


Anschließend haben wir ein vorzügliches Essen genossen.   



Neujahrsempfang


Auch 2015 durften wir auf dem Neujahrsempfang der Stadt Bad Soden mit unserem Stand nicht fehlen. Und so konnten wir unsere Angebote Interessierten näher bringen. 





2014

 


Supervision

 


Ein weiteres Jahr haben wir unsere zweimonatlichen Supervisionen mit Frau Brütting abgehalten. Es wurden bei jeder Sitzung wichtige Themen besprochen, was den Teilnehmern in ihrer Arbeit sehr weiter geholfen hat. Auch bei internen Fragestellungen hat uns die Supervision unterstützt. Vielen Dank an Frau Brütting für die einfühlsame Leitung unserer Supervisionsgruppe. Auch das nächste Jahr möchten wir gerne mit Frau Brütting weiter arbeiten.  



Welthospiztag

  


Dieses  haben wir uns wie es Tradition ist am Welthospiztag beteiligt. Die Tanz- und Bewegungsgruppe  "Die Ausdrücklichen" hat für uns am Altar der Ev. Kirche in Bad Soden getanzt. Das Thema .... "eingeschrieben in meine Hand - meine Trauer und meine Hoffnung.....  



Gesundheitstag in Bad Soden


Unsere ehrenamtliche Hospizbegleiterin und "Kollegin" im AHPB "Die Quelle" Anette Tuppeck hat zusammen mit ihrem Mann Wolfgang innerhalb kurzer Zeit in Bad Soden erfolgreiche Veranstaltungen rund um das Thema Gesundheit und Heilen etabliert. Toll, was Anette dabei leistet, denn das ist ein enormer Arbeitsaufwand. Mit vielen Ideen und unendlich viel Energie organisiert und entwickeln die Tuppecks die Veranstaltungen weiter. Dazu wünsche wir viel Erfolg auch weiterhin! Wir danken Anette, dass wir uns auf ihren Veranstaltungen als AHPB "Die Quelle" präsentieren dürfen, um unser Angebot den Menschen näher zu bringen.   



Jubiläum 10 bzw. 15 Jahre "Die Quelle"


Seit 15 Jahren gibt es nun Hospizarbeit in Bad Soden und Umgebung durch "Die Quelle" sowie 10 Jahre existiert "Die Quelle" als  AHPB. Zeitgleich feierte die Diakoniestation Vortaunus ihr 25-jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür in der Diakoniestation in Bad Soden. Auch wir haben uns dabei mit einem Stand anlässlich unserer Jubiläen präsentiert.    



Bürgerpreis 


Unsere ehrenamtliche "Kollegin" Barbara hat von der Stadt Frankfurt den Bürgerpreises für ihr soziales Engagement erhalten. Barbara, wir gratulieren Dir von Herzen und finden, Du hast es wahrlich verdient!  



Hospiz- und Palliativtag in Hofheim


Wie fast alle Hospizinitiativen haben auch wir uns bei dieser Veranstaltung präsentiert und unser Angebot vorgestellt. Theda und Anette waren unsere Repräsentanten. 





Volksradfahren in Sulzbach


2014 hat Michael erneut unsere Arbeit in Sulzbach mit einem Stand präsentiert.   



Fortbildung Demenz


Da die Zahl der Demenzerkrankungen v.a. aufgrund der steigenden Lebenserwartung ständig zunimmt, haben wir auch steigende Zahlen von Demenzerkrankten in den Begleitungen. Deshalb wünschten sich die Ehrenamtlichen für 2014 eine Schulung zu diesem Thema, um im Umgang mit Demenzerkrankten gut gerüstet zu sein.    



Einkehrtag

 

Es hat sich als gute Lösung erwiesen, den Einkehrtag in den Januar zu verlegen, denn der Dezember ist für fast alle von uns zeitlich ein Problem gewesen. Martina und Gudrun haben den Einkehrtag wieder mit viel Mühe vorbereitet. In unserem Abschiedsritual haben wir uns von den Verstorbenen aus den Begleitungen sowie aus unserem privaten Umfeld verabschieden können. Es waren wieder sehr bewegende Momente. 


Martina berichtete uns über zudem in einem Vortrag über das Kawa-Modell, ein japanisches Modell der Ergotherapie. Vielen Dank Martin für die sehr interessanten Ausführungen.  





Jubiläum - 5 Jahre AWO Heim "Haus am Park" in Liederbach


Andreas und Uschi haben uns mit einem Stand vertreten und präsentiert.  



Neujahrsempfang mit Neubürgerbegrüßung im Ramada Hotel in Bad Soden

 

Kein Neujahrsempfang in Bad Soden ohne uns! Auch dieses Jahr haben wir uns den Bürgern in Bad Soden vorgestellt. 



2013



Andreas wurde interviewt:


Bericht im Höchster Kreisblatt am 12.10.2013  - unbedingt hier klicken!!!



Welthospiztag 2013 


Den Welthospiztag 2013 haben wir am 12. Oktober 2013 mit einem stimmungsvollen Gospelkonzert im Rahmen von Voices for Hospices mit dem Masithi Chor aus Neuenhain in der ev. Kirche in Sulzbach gefeiert. Wir freuen uns sehr, die Grenze von 100 Besuchern das erste mal überschritten zu haben. Die Mitglieder des AHPB waren ebenfalls zahlreich erschienen. 

Nach dem wunderschönen Konzert gab es für die Besucher Brezeln und Federweißen. Es wurden Broschüren zur Information über die Hospizarbeit verteilt. 

Der  Masithi Chor hat sein Honorar für die Hospizarbeit zur Verfügung gestellt. Auch die Besucher haben reichlich gespendet. Wir haben uns sehr gefreut und danken allen sehr herzlich sowie der ev. Kirche, dass wir das Konzert dort veranstalten durften. Vielen Dank auch den zahlreichen Helfern des AHPB. 






Informationsstand auf dem 1. Gesundheitstag in Bad Soden


Am 

6.10.2013 

fand im Badehaus im Alten Kurpark in Bad Soden der 1. Gesundheitstag statt. Auch wir waren mit einem Stand vertreten. Der Andrang an Besuchern war sehr groß, teilweise kam man im Untergeschoss nur schwer durch die Gänge. 


Auch wir waren mit einem Stand vertreten und konnten erstmals unser neues Roll Up sowie unsere Broschüren zu den Themen Patientenverfügung und Begriffe rund um die Hospizarbeit an Interessierte verteilen. 

Herzlichen Glückwunsch an Anette und Wolfgang zu der gelungenen Veranstaltung, die großen Anklang gefunden hat. 



Fortbildung


Unsere jährliche Fortbildung fand in diesem Jahr am 13./14. September 2013 statt. Das Thema war Kommunikation, gehalten wurde die Fortbildung von Frau Wesuls.

Kommunikation als eines der Hauptthemen in der Begleitung zeigt sich in vielen Facetten. Schon Goethe lässt im Faust zitieren "Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust," (Faust I, Vers 1112 f. / Faust) - davon abgleitet ließ Frau Wesuls  uns - 14 Hospizbegleitende nach unseren persönlichen Seelenanteilen schauen. Da gibt es die leisen und die lauten Anteile, die mutigen oder zögernden, die verstehenden oder vernünftigen, aber auch die ungeduldigen und ablehnenden. In uns - und in jedem, mit dem wir ins Gespräch kommen. Damit steht uns neben einem "äußeren Team" aus Supervision, Reflexion und vielen weiteren Kenntnissen ein "inneres Team" zur Verfügung, mit dem wir zusammen arbeiten können.

Wir haben viel Neues gelernt und haben die gemeinsame Stunden sowie das intensive Zusammenarbeiten sehr genossen.  


Supervision


Seit Januar 2014 ist Frau Brütting unsere Supervisorin. Beim letzten Gesamtgruppentreffen haben wir entschieden, dass wir gerne mit Frau Brütting zusammenarbeiten und sie somit auch zukünftig unsere Supervisorin sein wird. Wir freuen uns auf die gemeinsamen Sitzungen mit ihr. 



Sommerfest


Es ist schon eine Tradition, dass wir im August unser Grillfest veranstalten und dazu die Mitarbeiter der Diakoniestation Vortaunus einladen. Aber den Grill haben wir dieses Jahr nicht angeschmissen, es gab hervorragenden Braten, ein köstliches Kartoffelgratin und verschiedene Salate. Bei mildem Sommerwetter haben wir es uns auf dem Parkplatz vor der Diakoniestation richtig gut gehen lassen. Leider mussten viele Mitglieder des AHPB aus verschiedenen Gründen absagen, was die gute Stimmung aber nicht beeinträchtigte. 



Informationsstand bei "Jazz am Quellenpark" am 20. Juli 2013 in Bad Soden


Wie jedes Jahr haben wir uns auch 2013 mit einem Informationsstand beim "Jazz im Quellenpark" in Bad Soden präsentiert, um auf unsere Angebote aufmerksam zu machen. 

"Weihnachtsfeier" 


Da die Vorweihnachtszeit für die meisten von uns mit vielen Terminen, Vorbereitungen und Verpflichtungen gefüllt ist, haben wir beschlossen, unsere Weihnachtsfeier in das neue Jahr zu verlegen. So trafen wir uns in der zweiten Januarhälfte in Uzun's Restaurant in Bad Soden, natürlich ohne Weihnachtsdekoration. 

In fröhlicher Runde und bei köstlichem Essen berichtete jeder in ein paar Worten von seinen weihnachtlichen Erlebnissen und Plänen für 2013. Da wir fast vollständig erschienen waren, haben wir uns alle um einen großen Tisch im wahrsten Sinne des Wortes gequetscht, da wir uns nicht auf zwei getrennte Tische aufteilen wollten. 


Neujahrsempfang der Stadt Bad Soden


Wie jedes Jahr so haben wir auch 2013 das Jahr mit einem Informationsstand auf dem Neujahrsempfang/Neubürgerempfang  begonnen, um über unser Angebot zu informieren. Leider musste Herr Valbert die Stellung alleine halten, da eine weitere Mitarbeiterin sich um ihre kranke Familie kümmern musste und eine andere auf den ADAC gewartet hat. 




2012


Einkehrtag


Im November haben wir unseren jährlichen Einkehrtag begangen. Viele Ehrenamtliche waren erschienen, um sich in einem Ritual von den Menschen zu verabschieden, sei es aus der Hospizarbeit oder dem privaten Umfeld, die sie in diesem Jahr begleitet, bzw. von denen sie Abschied genommen haben. Es waren wieder bewegende Stunden und wir haben das Zusammensein sehr genossen. 

Neben dem Abschiedsritual haben wir uns in einer Gruppenarbeit näher kennen gelernt. Auch dieses Jahr hatten wir Glück mit dem Wetter, so dass bei kaltem aber sonnigen Wetter ein Spaziergang zur Anregung der Gespräche möglich war. Abgeschlossen haben wir den Nachmittag mit einem Kaffeetrinken, wozu wieder zahlreiche köstliche Kuchen mitgebracht worden waren. 


Informationsstand beim Neuenhainer Herbstmarkt


Auch den am 22. September 2012 stattfindenden Herbstmarkt in Neuenhain haben wir genutzt, um unsre Arbeit vorzustellen und um so auf unsere Angebote aufmerksam zu machen. 



Informationsstände bei "Jazz am Quellenpark" in Bad Soden 


Am 2. Juni und am 25. August 2012 hatten wir bei "Jazz im Quellenpark" jeweils einen Informationsstand. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informierten über unser Angebot für die Bürgerinnen und Bürger im Einzugsgebiet Bad Soden mit Neuenhain und Altenhain, Liederbach, Schwalbach und Sulzbach, sowie über die Ziele der Hospizbewegung im allgemeinen. 

Ausrichter der beiden Veranstaltungen im Rahmen der Reihe "Jazz am Quellenpark" war der Lions Club Bad Soden, der unsere Arbeit von Beginn an mit großem Engagement unterstützt. 






Sommerfest am 24. August 2012






Nach einer Woche mit Temperaturen bis fast 40 Grad und viel Sonne (was haben wir am Montag bei der Supervision geschwitzt), drohte es an unserem Grillabend zu regen. Doch bis auf ein paar Tropfen blieb es glücklicherweise trocken und auch, wenn es merklich kühler als die letzten Tage war, verbrachten wir einen gemütlichen Augustabend zusammen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Diakoniestation Vortaunus. 





Einige Gruppenmitglieder hatten alles liebevoll vorbereitet 
und jeder brachte etwas zu essen mit, so dass wir ein 
reichhaltiges und köstliches Buffet hatten. 

 




 
Herr Valbert, sonst für die Koordination unserer Arbeit zuständig, 
sorgte auch in diesem Jahr als Grillmeister für die Versorgung 
"seiner" Ehrenamtlichen und seiner Kollegen von der Diakoniestation 
mit vorzüglich gegrillten Würstchen und Hähnchenschenkeln. 




Der AHPB "Die Quelle" ist einer der Sponsoren für den Bus der evangelischen Kirchengemeinde Bad Soden 


Anlässlich des Gemeindefests am 2. September 2012 wurde der evangelischen Kirchengemeinde in Bad Soden in feierlichem Rahmen ein Bus für die Gemeindearbeit übergeben. Wie das Mitglied des Kirchenvorstands, Uta Bohrmann-Kuhles in ihrer Ansprache darlegte, sei damit ein lang ersehnter Wunsch der Gemeinde in Erfüllung gegangen. Die Finanzierung war unter anderem durch Spenden verschiedener Sponsoren möglich, die im Gegenzug Werbeflächen auf dem Fahrzeug bekommen haben. Zu diesen Sponsoren zählt auch der AHPB "Die Quelle",  der eine Fläche auf der Fahrertür belegt hat. Der Bus wird im Rahmen der Gemeindearbeit in Bad Soden unterwegs sein. So können wir uns in das Bewusstsein von Passanten rufen und auf uns aufmerksam machen. 










Jeder glückliche Augenblick 
Ist eine Gnade und 
Muss zum Danke stimmen.

Theodor Fontane