Aktuelles aus unsere Arbeit und unsere Aktivitäten 2017





Neujahrsempfang mit Neubürgerbegrüßung der Stadt Bad Soden


Es ist schon eine Tradition, dass wir unsere Arbeit und unsere Angebote auf dem Neujahrs- und Neubürgerempfang der Stadt Bad Soden im Ramada Hotel vorstellen. Wie jedes Jahr war die Veranstaltung sehr gut besucht und so konnten wir viele Interessierte an unserem stand über unsere Arbeit informieren.   


"Tag der offenen Tür" und Einweihung unserer neuen Büroräume


Eigentlich war es ein Weihnachtsgeschenk, denn kurz vor den Feiertagen im Dezember 2016 stand es endlich fest, die neue Adresse des AHPB „Die Quelle“ wäre schon bald der Wiesbadener Weg 2a in Bad Soden. 

Die Zustimmung des Vorstands der Ökumenischen Diakoniestation lag vor, der Mietvertrag war unterschrieben und somit konnte die Schlüsselübergabe am 2. Januar stattfinden. 

Nun ging die Arbeit erst richtig los, denn 96 qm warteten darauf, mit Leben gefüllt zu werden. 
Zunächst mussten die Räume eingerichtet und nach unseren Vorstellungen gestaltet werden. Diese Arbeiten lagen in erster Linie in den Händen unserer hauptamtlichen Fachkraft, Herrn Valbert, der die Räume mit viel Liebe zum Detail so gestaltete, dass wir unsere Besucher und vor allen Dingen diejenigen, die unsere Hilfe suchen, in angenehmer Atmosphäre, in einer freundlichen, hellen und ruhigen Umgebung begrüßen und beraten können. 

Der helle Eingangsbereich und das Büro von Herrn Valbert bestechen mit einem Blick ins Grüne. Der anschließende Besprechungsraum ist für unsere Gruppensitzungen, Supervisionen und für Seminare/Fortbildungen eingerichtet. Der dritte Raum hingegen ist als Rückzugsort gedacht, z.B. für die Mitglieder der Trauergruppe oder für Einzelgespräche mit Patienten und Patientinnen sowie deren Angehörigen.

Am 10. Juni 2017 haben wir unsere neuen Räume mit einem Tag der offenen Tür feierlich eingeweiht. 

Dazu hatten wir mit Plakaten und Banner an vielen Stellen in Bad Soden sowie im Internet auf unsere Veranstaltung hingewiesen. Unsere Aktivitäten zeigten Erfolg, denn überwältigend viele Besucher und Besucherinnen kamen, um sich zu informieren. Sie wurden mit einem reichhaltigen Buffett bewirtet und durch ein dezentes Musikprogramm, das von Wolfgang Tuppeck gestaltet wurde, unterhalten. Alles war in den Farben des AHPB "Die Quelle" geschmückt und dekoriert. 

In vielen Gesprächen und durch eine kleine Ausstellung informierten wir an verschiedenen Stationen über unsere Hospizbegleitungen und unsere Beratungsangebote sowie über unsere Trauergruppe. So konnten wir zeigen, dass Sterbebegleitung durchaus auch Lebensbegleitung ist, was wir u.a. durch den, mit Symbolen reich gefüllten, „Hospizkoffer“ dargestellt haben. 

Die Ehrenamtlichen des AHPB "Die Quelle" und Herr Valbert als Koordinator und Palliativfachkraft danken den Vielen, die sich durch ihren Besuch so interessiert gezeigt und unsere Freude über den Umzug mit uns geteilt haben. 

Wir gehören nach wie vor unter das Dach der Diakoniestation und fühlen uns nach den vielen Jahren, die wir in der Diakoniestation verbracht haben, dem Vorstand, der Leitung und dem Team sehr verbunden – denn, wenn auch der der Platz hat nicht mehr für Alle gereicht hat, die Verbundenheit bleibt bestehen. 







Was wir erlebt haben ist nicht das, worauf es ankommt,
sondern was wir durch unsere Erlebnisse geworden sind. 

Friedrich Rittelmeyer