Wir danken: 

Dem Lions Club Bad Soden, 

der mit seiner Anschubfinazierung den Aufbau eines ambulanten Hospizdiensts in Bad Soden mit Altenhain und Neuenhain, Eschborn, Niederhöchstadt, Liederbach, Schwalbach und Sulzbach ermöglicht hat. Der Lions Club unterstützt unsere Arbeit seitdem. 


www.lions-club-vortaunus.de



Allen Spendern,

 

die uns im Laufe der Jahre durch große und kleine Spenden in unserer Arbeit unterstützt haben und so dazu beigetragen haben, dass wir sie durchführen konnten und können. Jede noch so kleine Spende hilft uns auf unserem Weg. 



Der Taunussparkasse


für die finanzielle Unterstützung bei der Einrichtung unserer neuen Räume. 



Der Gemeinde Sulzbach am Taunus,


die uns in den letzten Jahren eine Spende aus der Vereinsförderung der Gemeinde hat zukommen lassen. Wir haben uns sehr gefreut, auch 2014 wieder bedacht worden zu sein.  



Dem Masithi Chor aus Neuenhain,


der uns das Honorar für seine Darbietung zum Welthospiztag 2013 in der ev. Kirche in Sulzbach gespendet hat. 


Dem Taunusclub, Zweigverein Bad Soden


für die finanzielle Unterstützung. 


Dem Obst- und Gartenbauverein Neuenhain


für die finanzielle Unterstützung. 


Dem Pflegedienst Adele Bad Soden


für die finanzielle Unterstützung. 


Dem Landfrauenverein Sulzbach


für die finanzielle Unterstützung. 


Der FDP Sulzbach


für die finanzielle Unterstützung. 


Dem Taunusclub, Zweigverein Bad Soden


für die finanzielle Unterstützung. 


Der C&A Mode GmbH & Co.KG Sulzbach im Main Taunus Zentrum,


die uns 2012 eine Spende von 2.000,- € hat zukommen lassen. Alle bundesdeutschen C&A Filialen spenden gemeinnützigen Organisationen in ihrer Region jährlich einen Betrag in dieser Höhe zu Weihnachten, um ihre Verbundenheit mit der Region zu bekunden. 


Ein Foto zur symbolischen Scheckübergabe finden Sie hier:



Der Ökumenischen Diakoniestation Vortaunus, 

dass wir ihre Infrastruktur und ihre Räumlichkeiten nutzen können. 


www.diakoniestation-vortaunus.de



Allen früheren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, 

die über viele Jahre durch ihre Mitarbeit und ihren ehrenamtlichen Einsatz die Hospizarbeit in Bad Soden aufgebaut und weitergeführt haben. Ohne sie gäbe es die Hospizarbeit in Bad Soden vielleicht immer noch nicht. Sie haben einen großen Beitrag dazu geleistet, dass Menschen in Würde und begleitet Zuhause sterben konnten und der Hospizgedanken in die Öffentlichkeit gebracht wurde. 






Niemand ist eine Insel,

jeder ist Teil

des menschlichen Kontinents 


John Donne