Aktuelles aus unsere Arbeit und unsere Aktivitäten 2019




Jubiläumsfeierlichkeiten


20 Jahre "AHPB Die Quelle"

30 Jahre Ökumenische Diakoniestation Vortaunus



Sommernachtsfest in Bad Soden


Auf dem Sommernachtsfest am 17.08.2019 in Bad Soden waren wir auch in diesem Jahr mit einem Stand vertreten. Trotz des immer wieder auftretenden Regens sind viele Besucher an unserem Stand gewesen und haben uns wahr genommen. Wir haben viele interessante Gespräche führen können, um unsere Angebote, unsere Arbeit und die Hospizbewegung vorstellen zu können.




Kuchenverkauf mit Konzert


Selbstgebackener Kuchen und Musik im Alten Kurpark …

In den Sommermonaten organisiert die Stadt Bad Soden neben der musikalischen Unterhaltung an der Konzertmuschel im alten Kurpark sonntags ein Angebot von Kuchen und Getränken. Diese Aktion übernehmen die unterschiedlichen Vereine – am 4. August waren das die Hospizbegleitenden des Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienstes Bad Soden
Die Frage kam über das Kulturamt, selbstgebackener Kuchen ist immer attraktiv und den Erlös dürfen die Vereine behalten – da gab es kein langes Überlegen. Ca. 25 Kuchen sollten gerichtet werden – auch diese Anzahl konnte nicht abschrecken.
Schon vor 15:00 Uhr standen Besuchende am Stand und kauften Kuchen für zuhause, viele jedoch nahmen Kaffee und Kuchen mit an ihren Sitzplatz und genossen dies während die Musik spielte.
Ein fröhliches Fazit war: Wenn wir gefragt werden - das machen wir im nächsten wieder!         (TM)



Einkehrnachmittag

Unter dem Leitwort von Dietrich Bonhöffer „Von guten Mächten wunderbar geborgen“, haben wir uns am 14. Januar 2019 im Rahmen eines Einkehrabends wieder der Verstorbenen des vergangenen Jahres gedacht. 

Ganz besonders hat uns die Formulierung „der Anwesenheit in Abwesenheit“ berührt aus einem Text von Paul Ludwig Landsberg (Die Erfahrung des Todes). Aus Papier ausgeschnittene Engel wurden mit dem jeweiligen Namen des Verstorbenen beschriftet, in die Mitte gelegt und ein Erinnerungslicht angezündet. Die Papierengel haben anschließend einen Platz in unserem Gedenkbuch bekommen. 

Mit einem kleinen Ritual haben wir uns gegenseitig Geborgenheit erfahrbar werden lassen, um Kraft für unsere ehrenamtliche Arbeit zu sammeln. Nach einer Klangmeditation gab es abschließend ein gemütliches Beisammensein mit einem kleinen Imbiss. An Leib uns Seele gestärkt geht es nun in ein weiteres Jahr hospizlicher Begleitung durch den AHPB „ Die Quelle“. (MW)




Neujahrsempfang mit Neubürgerbegrüßung der Stadt Bad Soden


Auch 2019 haben wir unsere Arbeit mit einer Präsentation unserer Angebote und Aktivitäten auf dem Neujahrs- und Neubürgerempfang der Stadt Bad Soden im H+ Hotel Bad Soden begonnen. Viele Menschen kamen an unseren Stand um sich zu informieren. 






Was wir erlebt haben ist nicht das, worauf es ankommt,
sondern was wir durch unsere Erlebnisse geworden sind. 

Friedrich Rittelmeyer